gemeinsames Fasten

Fasten klärt Körper, Geist, Seele und Immunsystem

flexibles Fastenmehr KlarheitMehr Vitalität

Was dich in diesem Kurs erwartet

Im gemeinsamen Fasten erfahren wir neue Kraft und Klarheit. Wir beginnen das neue Jahr in dem wir uns ordnen und reinigen. Wir lassen den Ballast des alten Jahres hinter uns. Wir erfahren, dass wir uns auf eine ganz neue Weise auf unseren Körper verlassen können.

Parallel zu der körperlichen Reinigung, geschieht auf der seelisch – geistigen Ebene, ebenfalls eine intensive Klärung. Du kannst dich deinem inneren Prozess anvertrauen und reinen Tisch machen, für ein erfülltes neues Jahr. In der Fastenzeit, ist es deshalb wichtig, sich genügend Raum für den persönlichen Rückzug und Ruhe zu nehmen.

Wonach hungerst du wirklich und was macht deine Seele in der Tiefe satt?

Hunger muss nicht immer physiologischer Hunger sein. Satt fühlen wir uns nicht nur nach einem guten Essen! Fasten bringt uns zurück zum Wesentlichen. Wir können viel lernen über unsere Gewohnheiten, warum wir bestimmte Vorlieben, Muster oder Süchte entwickelt haben. Es kann aber auch helfen, die wahren Bedürfnisse dahinter zu erkennen. Fasten wird auf diese Weise, zu einem Weg, zu mehr Bewusstheit und Gesundheit.

Wann findet das Seminar statt?

Ich biete regelmäßig ab 1. März „Buchinger Saftfasten“ an. Da es sich hierbei, um ein Alltags begleitendes Fasten handelt, kann die Dauer der Fastezeit jeder selbst bestimmen. Die Fastentage werden von mir mit einem Coachingtermin (60 min.)und einem Termin Körperarbeit (90min.) pro Woche begleitet.

Bei Interesse bitte einfach melden. Die Details besprechen wir dann im Einzelnen.

Hintergrund

Physiologisch ist der Körper bestens für eine Fastenperiode ausgerüstet. Der Körper hat zwei verschiedene Energie- und Versorgungsprogramme zur Verfügung. Die bekannte Variante ist die Ernährung durch Nahrung, die von außen zugeführt wird.

Die zweite Variante steht dem Körper von Natur aus zur Verfügung, um Krisenzeiten wie z.B. Nahrungsmangel zu überstehen. Dabei schaltet der Körper auf die sogenannte „Ernährung von innen“ um. Die Energie für die Versorgung des Körpers wird dabei aus den körpereigenen Depots und Fettreserven aktiviert. Ein willkommener Nebeneffekt ist die Entschlackung, da mit dem Abbau der Fettpolster auch die eingelagerten Schlacken und Giftstoffe ausgelöst werden und somit ausgeschieden werden können.
Verschiedene Risikofaktoren, wie z.B. erhöhte Cholesterinwerte, Gicht, erhöhte Harnsäurewerte, sowie Übergewicht und Kreislaufprobleme werden positiv beeinflusst. Auf diese Weise weckt und stärkt Fasten unsere Selbstheilungskräfte. Eine gut durchgeführte Fastenkur gleicht einem Großputz für Körper und Seele.