Körperorientierte Psychotherapie
Körperorientierte Psychotherapie

Körperorientierte Psychotherapie

Jeder Heilungsweg ist von individueller Schönheit und Kraft geprägt.

Gesundheit und Lebendigkeit entstehen, indem Sie Sich erlauben, zu fühlen, was Sie fühlen. Hier im sicheren Raum der Praxis können Sie lernen auf eine sehr wohlwollende Weise mit Ihren Gefühlen und Impulsen umzugehen damit sie Ihnen für eine gesunde Navigation im Alltag zur Verfügung stehen.

Im Gespräch wird das Problem von allen Seiten beleuchten. 

Im Kontakt mit dem Körper spüren Sie was wirklich los ist.

Mit Atem- oder Körperübungen bzw. gezielte Körperarbeit können wir zusätzlich dafür sorgen, dass sich auch der Körper entspannt und das Vegetative Nervensytem wieder "runter fahren" kann. Dadurch bekommen Sie wieder "festen Boden" unter den Füßen und können sich Ihrer Genesung zuwenden. 

 

Körperorientierte Psychotherapie erschafft einen sicheren Raum, 

in dem Sie körperlich und seelisch eine heilende Beziehung zu sich selbst erfahren können. In Einklang kommen mit Ihrer Atmung, mit Ihrem Herzschlag, mit ihrer Inneren Wahrheit und Weisheit, gibt Ihnen Ihre Kraft und Zuversicht zurück. Die Kraft die wir brauchen um gesund zu Leben und Träume und Wünsche zu verwirklichen finden wir nur In uns. 

 

Ganz individuell beschreiten wir dabei Ihren ganz eigenen Heilungsweg.

Sie können aus den folgenden Komponenten für sich das beste heraussuchen:

- Gespräche und Coaching in der Natur

- Gespräche und Coaching in der Praxis

- Körperarbeit und Entspannungsverfahren 

- Rebirthing - Atemtherapie mit bewusstem Atmen

- Aufstellungen Ihrer Situation, Krankheit und Familie

- Tiefenpsychologische Aufarbeitung Ihrer Thematik

- Homöopathische Unterstützung für Ihre Symptome

- Coaching mit Pferden auf dem Land

Ich habe in den letzten 25 Jahren viele hundert Klienten mit Psychosomatischen Krankheiten und Burnout begleitet und möchte Ihnen gerne mein Wissen und meine Erfahrung zur Verfügung stellen.

 

 

Stellen Sie Ihre Gewohnheiten und Glaubenssätze auf den Prüfstand.

Was hat Sie krank gemacht? Wieso sind Sie so unerbittlich gegen sich selbst? Was brauchen Sie um wieder gesund zu werden? Hinterfragen Sie Ihren "Inneren Antreiber" und befreien Sie sich von überflüssigem Denk und Glaubens - Ballast.

 

Die ganze Erschöpfung, die ganze Überforderung, die ganze Müdigkeit.
Und was brauchen Sie gerade wirklich?
Über welche tiefen Bedürfnisse sind Sie in den letzten Monaten zunehmend hinweggegangen?
Haben Sie z.B. regelmäßig gegessen und getrunken?
Konnten Sie noch regelmäßig schlafen?
Haben Sie noch die Energie gehabt Sport zu machen
oder einfach mal gut und tief zu Atmen?

Der zweite Schritt gilt der Reflektion: Wie sind Sie überhaupt in diese Lage geraten? Welche Muster und Glaubenssätze sorgen dafür, dass Sie sich überlasten, glauben alles alleine machen zu müssen?
Welcher "Innere Antreiber" sitzt Ihnen im Nacken?


Spüren Sie wo und wie Sie sich selbst begrenzen?

Wer oder was treibt Sie an?

Durch die Reflektion der Problematik bekommen Sie einen anderen Blickwinkel auf sich und die Situation und gelangen zu neuen Erkenntnissen.
Ihre Grenzen können Sie in diesem geschützten und wertschätzenden Raum erkennen und verstehen und in einem weiteren Schritt auch überschreiten - .

Erfahrungen, die Sie mit dem ganzen Körper machen, bleiben besser haften und sind intuitiv abrufbar. Dieses neue Verhalten wirkt in Ihnen, so dass Sie selbst bei größerer Anspannung und in Konflikten viel mehr bei sich bleiben und Ruhe bewahren können.
Der Transfer Ihrer Erkenntnisse in den Alltag ist jedes Mal Bestandteil unserer Sessions, denn mir geht es nicht nur um die Lösung eines Problems, sondern auch darum, was Sie davon wie in Ihrem Leben umsetzen. In gewissem Maße ist der Alltagstransfer bereits im Coaching möglich – einen ganz direkten Realitätscheck bietet Ihnen das Coaching mit Pferden.

 

Hier finden Sie mich:

Anette Dröge, HP

Xantener Straße 6
10707 Berlin
U-Adenauerplatz

 

Tel: +49 33204 709419

Mobil: 0172 3004511

info@anette-droege.de

Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anette Dröge